Datenschutz

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Karriere-Website sowie Ihr damit verbundenes Interesse an unserem Unternehmen. Die CureVac AG ist sich darüber bewusst, dass Ihnen der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Benutzung unserer Website ein wichtiges Anliegen ist. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Deshalb möchten wir, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Wir verarbeiten Daten, die beim Besuch unserer Seite im Rahmen der Online-Bewerbung erhoben werden gemäß den einschlägigen Datenschutzvorschriften.

Gemäß Art. 13 DSGVO wollen wir Ihnen nachfolgend einige Informationen zur Nutzung Ihrer Daten im Bewerbungsprozess geben:
 

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung

CureVac AG (und Tochterfirmen)
Paul-Ehrlich-Str. 15
D-72076 Tübingen / Deutschland
Tel.: +49-7071-9883-0
Fax: +49-7071-9883-1101
E-Mail: info@curevac.com
Website: www.curevac.com


Datenschutzbeauftragter der Verantwortlichen Stelle

Daniel Babka
CureVac AG
Paul-Ehrlich-Str. 15
D-72076 Tübingen / Deutschland
Tel.: +49-7071-9883-1611
E-Mail: daniel.babka@curevac.com
 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten Daten, die beim Besuch unserer Seite erhoben werden, ausschließlich gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland (BDSG) und der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherung

Die Löschung Ihre personenbezogenen Daten erfolgt automatisch 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungs-verfahrens. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.  Wird ein Arbeitsvertrag geschlossen, informieren wir Sie gesondert über die Nutzung der Daten im Arbeitsverhältnis.

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten beim Besuch unserer Website

Eine Nutzung unserer Website ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Beim Besuch unserer Webseiten, speichern unsere Webserver standardmäßig IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage,  Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware.
Personenbezogene Daten, die wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung benötigen, werden nur dann gespeichert, wenn Sie uns diese von sich aus im Rahmen Ihrer Bewerbung angeben. Dabei erheben wir ausschließlich jene Daten, die im Zuge Ihrer Bewerbung bei uns notwendig sind.  Ihre persönlichen Informationen und Daten werden nur zweckbestimmt genutzt. Soweit die Daten in an externe Dienstleister weitergegeben werden, haben wir durch technische und organisatorische Maßnahmen sichergestellt, dass die Vorschriften des Datenschutzes beachtet werden. Darüber hinaus erheben und speichern wir personenbezogene Informationen nur, sofern uns diese freiwillig, z.B. durch Anfragen an die von uns genannten E-Mail Adressen, übermittelt werden.

Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten im Rahmen von Online-Bewerbungen

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses über unsere Websites stellen Sie uns personenbezogene Daten elektronisch zur Verfügung. Alle für den Bewerbungsprozess relevanten Daten werden erfasst und auf Grundlage der von Ihnen erhaltenen Einwilligung verarbeitet,  Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dabei handelt es sich um Ihren Vor- und Nachnamen, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Informationen aus Ihrem Werdegang sowie Zeugnisse. Neben der Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses, können Ihre Daten zu Sicherungszwecken gespeichert oder zu statistischen Zwecken ausgewertet werden. Diese Auswertung erfolgt jedoch anonymisiert.
Bei Nutzung unseres Online-Bewerbungsportals verwenden wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen des Bundesdaten-schutzgesetzes (BDSG) und der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) aus-schließlich zweckgebunden zur Erfüllung Ihrer Wünsche und Anforderungen, also zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Dabei speichern wir Ihre Daten lediglich so lange, wie es für die von Ihnen angefragten Zwecke erforderlich ist. Eine Weitergabe oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur im Rahmen des Bewerbungsprozesses an im Prozess involvierte Personen. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte übermittelt, es sei denn, dass hierzu Ihr Einverständnis oder eine behördliche Anordnung vorliegt.

Datensicherheit

Die ständige Entwicklung des Internets macht von Zeit zu Zeit Anpassungen unserer Datenschutzerklärung erforderlich. Wir behalten uns vor, jederzeit entsprechende Änderungen vorzunehmen. Sollten Sie außerhalb des Bewerbermanagementsystems mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist, da der Inhalt von E-Mails systembedingt von Dritten eingesehen werden kann.

Ihre Rechte bei der Verarbeitung personenbezogener Daten

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:
Sie haben ein Recht auf Auskunft durch den Verantwortlichen über die Sie betreffenden personen-bezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung. Sie haben - bei Vorliegen der Voraussetzungen - das Recht des Widerspruchs gegen die Verarbeitung. Wir weisen Sie ebenfalls auf Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit hin. Das bedeutet, dass Sie das Recht haben, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerde-führer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Bestätigung der Einwilligung

Wir haben Sie darüber informiert, dass die Nutzung unseres Portals freiwillig ist. Mit der Nutzung des Online Bewerbungsportals der CureVac-Gruppe erklären Sie sich mit der Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten ausschließlich für den Bewerbungsprozess einverstanden und erklären, dass Ihre Angaben der Wahrheit entsprechen. Auch ist Ihnen bekannt, dass unwahre Angaben zur Lösung eines möglichen Arbeitsverhältnisses führen.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf kann in Textform (Brief, E-Mail oder Fax) gegenüber der CureVac-Gruppe  erfolgen.
Adresse:   CureVac AG, Paul-Ehrlich-Str. 15, D-72076 Tübingen / Deutschland
E-Mail:    info@curevac.com
Fax:       +49-7071-9883-1101
Sie widerrufen damit zukünftige Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall

Wir verzichten auf automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling.
Stand: 24.05.2018